Wir aktualisieren momentan unser Webseiten Design um die Erfahrung auf unserer Website zu verbessern.

Gottesdienst zum 3. Nagelkreuzsonntag der weltweiten Versöhnungsarbeit

SEP
26

Gottesdienst zum 3. Nagelkreuzsonntag der weltweiten Versöhnungsarbeit


Datum Sonntag, 26. September 2021, 18:00 Uhr
Standort Breitscheidplatz, 10789 Berlin
Mitwirkende
Pfarrerin Kathrin Oxen
Gottesdienst zum 3. Nagelkreuzsonntag der weltweiten Versöhnungsarbeit

Pfarrerin Kathrin Oxen

Im Jahr 2019 hat die Internationale Nagelkreuzgemeinschaft von Coven­try zum ersten Mal dazu aufgerufen, am letzten Sonntag im September, in der Nähe zum Michaelistag am 29. September, einen besonderen Got­tesdienst zu feiern. St. Michael ist der Namensgeber der Kathedrale von Coventry. 1940 von deutschen Bombern zerstört, gehen von dort seit Jahrzehnte Impulse für Frieden und Versöhnung aus. Der Erzengel Mi­chael ist auch im Fußbodenmosaik unserer Gedenkhalle dargestellt. Mit seinem Speer bekämpft er den Drachen als Verkörperung aller lebensfeindlichen Mächte. Dass Frieden kein passives, sondern im Gegenteil ein höchst aktives Geschehen ist, für das sich Menschen engagieren müssen, beweist seit Jahrzehnten die Arbeit der Internationalen Nagelkreuzgemeinschaft. An jedem Freitag beten wir um 13 Uhr das Versöhnungsgebet von Coventry und pflegen die Gemeinschaft und Verbindung dorthin auf vielfältige Art. Der Gottesdienst am Nagelkreuzsonntag verbindet uns in beson­derer Weise mit allen, die sich in Deutschland und Europa im Geist von Coventry für Frieden und Versöhnung engagieren.


Liebe Besucher,

aufgrund der momentanen Senatsvorgaben im Rahmen des Corona-Schutzes müssen wir von allen Besuchern Namen, Telefonnummern und Adressen aufnehmen und 4 Wochen lang aufbewahren. Um Wartezeiten und Gedränge am Eingang zu vermeiden bitten wir Sie daher, bereits vorbereitete Zettel mit den entsprechenden Daten mitzubringen und abzugeben oder sich vor Ort mit der LUCA-App einzuloggen. Eine vorherige Anmeldung zu dieser Veranstaltung ist nicht möglich. Bitte tragen Sie vor dem Eingang und während Ihres gesamten Aufenthalts eine FFP2-Maske und halten Sie Abstand zu anderen Besuchern. Ein vorheriger Test ist wünschenswert, aber nicht notwendig.